Moin zusammen.

Hier ist es wieder, das allerseits beliebte 6-Stunden-Rennen mit den FLY-Rennern aus einer vergangenen Je Mans – Ära.

Der Termin für dieses Event ist der 27. Februar 2010.

Gefahren wird nach bestehendem Regelwerk, dass ihr unter “Reglement” nach wie vor noch findet.
Allerdings gibt es bei der Einteilung der Gruppen eine kleine Änderung.
Da wir bei unserem letzten Langstreckenrennen im Februar massive Probleme mit den Fahrergruppierungen hatten, ist nun der Pilot startberechtigt, der sich duch einen Kommentar in diesem Beitrag einschreibt.
Sollten keine 12 Teilnehmer zustande kommen, wird das Rennen abgesagt. Bei mehr als 12 Piloten wird die Überbesetzung als Ersatzfahrer eingeteilt. Sollte einer der ersten 12 Piloten absagen, rutscht der erste Ersatzfahrer auf diesen freigewordenen Startplatz.

Das Rennen ist wie immer an einem Samstag. Die Öffnung des Raceways erfolgt um 13:00 Uhr, das Rennen wird pünktlich um 17:00 Uhr gestartet.
Damit bietet sich noch genug Zeit, die Autos zu testen und letzte Abstimmungen vorzunehmen.
Natürlich besteht die Möglichkeit, die Autos auch vorher am Raceway zu testen.

Es wäre schön, wenn wir die Fahrergruppierungen möglichst früh vornehmen könnten, denn wie in jedem Jahr fahren vier Teams, bestehend aus jeweils drei Piloten je einen Wagen, der aber im Vorfeld aufgebaut werden muss.
Damit nicht jeder Fahrer ein Auto kaufen muss, wäre es sinnvoll, wenn man möglichst früh wüsste, wer teilnimmt.

Der Termin ist ebenfalls im Kalender ausgeschrieben.

Folgende Teams sind ausgelost worden und gehen in folgender Gruppierung an den Start:

TEAM A:

MAXX
BERNIE
HAJOT

TEAM B:

STOCKI
AHLI
FROOKIE

TEAM C:

FIURY
MARKUS
OLLI

TEAM D:

SVVEN
STIWI
STAPPI

Die Fahrzeitentabelle sieht folgende Startzeiten vor:

 

Zeit:

 Spur 1

 Spur 2

 Spur 3

 Spur 4

 17:00  BERNIE/Team A AHLI/Team B  MARKUS/Team C STIWITeam D
 17:30  STAPPI/Team D  HAJOT/Team A  FROOKIE/Team B OLLI/Team C
 18:00 FIURY/Team C
SVVEN/Team D
  MAXX/Team A  STOCKI/TeamB
 18:30 AHLI/Team B  MARKUS/Team C  STIWI/Team D  BERNIE/Team A
 19:00  HAJOT/Team A  FROOKIE/Team B  OLLI/Team C  STAPPI/Team D
 19:30 SVVEN/Team D MAXX/Team A  STOCKI/Team B  FIURY/TeamC
 20:00  MARKUS/Team C STIWI/Team D BERNIE/Team A AHLI/Team B
 20:30  FROOKIE/Team B OLLI/Team C  STAPPI/Team D  HAJOT/Team A
 21:00 MAXX/Team A
 STOCKI/Team B  FIURY/Team C  SVVEN/Team D
 21:30 STIWI/Team D  BERNIE/Team A  AHLI/Team B  MARKUS/Team C
 22:00 OLLI/Team C
 STAPPITeam D  HAJOT/Team A  FROOKIE/Team B
 22:30 STOCKI/TeamB  FIURY/Team C  SVVEN/Team D
 MAXX/Team A
 23:00
Zieldurchfahrt/Siegerehrung

*grau hinterlegte Zellen in der Tabelle kennzeichnen die Nachtfahrt.

Damit kommen BERNIE, STOCKI, FIURY und nicht zuletzt SVVEN in den Genuss eines Le Mans – Starts, was ja vor allem für letztgenannten ein ziemliches Spektakel geben dürfte! 😀

Hinweis:
Dem Pilot darf keine Einführhilfe beim Stecken des Reglers geleistet werden. SVVEN,  die Buchsen haben einen Durchmesser von 4mm – die Stecker übrigens auch, die sind nicht dicker! *kicher*

Mach’ dir ein paar Löcher in die Tischplatte und üb’ schonmal. 😀

 

 

Ich bin gespannt, wie nen Flitzebogen.

bis Samsdaach
MAXX