dsc_3329_800Moin zusammen,
Wie angekündigt, war DiSo samt Familie am vergangenen Montag am Ra-Do-Raceway eingelaufen, um uns rat- und tatkräftig i.S. Projekt 917 zur Seite zu stehen.
Für Diejenigen, die nicht am Ra-Do-Raceway sein konnten, weil sie z, B. lieber ihren “faulen Arsch im Pool einer Mittelmeerinsel einweichen”, (sorry für den Dahlheimer O-Ton) hier zusammenfassend die Infos zum Chassis für den 917:
Dieter wird uns eine spezielle Grundplatte auf Basis des PLAFIT SLP1 fertigen. Der Vorderwagen und H-Träger wird aus CFK bestehen, um etwaige Einschläge besser weg zu stecken.
Damit brechen wir mit der schon fast traditionellen Bauweise durch Verwendug eines Schöler-Chassis, die zumindest regional vorherrscht und versuchen uns nun an einem PLAFIT-basierendem Chassis.
PLAFIT baut im Schwerpunkt optimiert für Moosgummibereifte Slotcars, dieses ist der Grund für die auf der Hinterachse relativ leichten Chassis. DiSo fertigt uns aber eine stärkere 2mm Grundplatte, die optimaler für den Einsatz von PU-Reifen geeignet ist.
Geliefert wird es dann komplett mit passenden Achsträgern, sowie Felgen, sodaß man sich beim Bau keine Sorgen mehr über notwendige Höhen und Durchmesser beim Zubehörkauf machen muss…und wenn doch, bekommt man bei UWE von AK-Spiele jede Menge Zubehör rund um das Plafit.
Da ich mich auch schon seit einiger Zeit an PLAFIT-Fahrwerken versuche und ich zumindest mit meinem aktuellen GT recht gute Ergebnisse i.S. Zeitenjagd festgestellt habe, ist mir die Chassiswahl nicht unsympathisch.

Hier einige Bilder vom Chassis und vom Abend:

dsc_5715_800 dsc_5720_800 dsc_5718_800 dsc_5724_800
 Nein, das ist kein
 Fahrwerk!
 …ja, links das wird
es in etwa werden.
 Jürgäähn telefoniert
mit DiSos Ferrari…
…und versteht nicht,
warum er keinen
Empfang hat!

 

dsc_5719_800

dsc_5726_800 dsc_3315_800
noch mehr Fahrweke.
Ganz links die Schöler-
Variante für den 917
der Initiator himself
Der General beim
Entspannen, denn…
die Brennstäbe aus
abgereichertem Uran…
ähh Schwein müssen
verarbeitet werden.

Neben den Fahrwerkskomponenten hatte DiSo auch seinen Fuhrpark quer durchs Slotracingsortiment mit und es grenzt schon an einer bodenlosen Frechheit, das er “mal eben” ein Auto auf die Bahn stellt, mit dem er “im Gespräch nebenher” auf einer nichtmal richtig frei gefahrenen Bahn eine 6.1er Zeit in die Zeitenermittlung brannte!
Somit also nicht erwähnenswert, dass am Abend die 6er Marke fallen sollte – wohlgemerkt mit Fahrzeugen, die passend für den Sauerlandring, also viel zu lang überstezt waren! Unentschlossen

Ansonsten war es mal einen Slotabend mit etwas anderem Charakter. Es wurde weniger gefahren, dafür umso mehr gefachsimpelt, spekuliert, gemutmaßt und nicht zuletzt gelehrt und geleert, was die Verpflegung anbelangt.

Ich hoffe, ihr habt alle was mit nach Hause genommen..und wenns nur der gute Eindruck ist. 😀
Den DiSo’s vielen Dank für den Besuch und das Opfern der Zeit für unser Projekt 917! Tolle Sache, Dieter!
Zunge raus

Das wars erstmal, ich freue mich schon, endlich mit dem Fahrwerk und dem Inlay anfangen zu dürfen!
Sollte ich was vergessen haben, dann per Kommentar hier rein!

bis denne

MAXX