Aktuell

Startseite|Aktuell
Aktuell2018-04-03T11:33:42+02:00
1705, 2020

Zwangspause – wie gehts nun weiter?

17. Mai 2020|Aktuelles|3 Kommentare

Die Corona-Krise hat unser geliebtes Hobby fürs Erste stillgelegt. Ich habe lange darüber nachgedacht, wie wir wann weiter machen können. Ehrlich gesagt habe ich mich geweigert, meine Vermutung hier zu manifestieren, da ich immer hoffte, dass irgendwie ein „Wunder“ geschieht oder dass man möglicherweise auf schnelle Problemlösungen vertrauen könnte.

corona rund 300x200 - AktuellHallo Jungs und Mädels,
wer die Fallzahlen verfolgt und die Stellungnahmen unterschiedlicher Virologen und Pandemie-Experten deutet, wird schnell zum Schluss kommen, dass zumindest am Ra-Do-Raceway keine Rennen unter der vorgegebenen Hygieneregel in nächster Zeit stattfinden können.

Auch wenn die aktuell weiter zurückgehenden Neuinfektionen in Kombination mit der fallenden Reproduktionszahl allen Anlass geben, dass die alte Normalität zurückkommen könnte, machen die mittlerweile doppelt bestätigten Zahlen zur Dunkelziffer diese Hoffnungen zunichte.

Da man nur von den getesteten Personen weiß, wer das Virus verteilt, die Dunkelziffer der infizierten Menschen um das 10-fache höher liegt, wird ein verletzen der Hygieneregel zum russisch Roulette.

Es kann sein, dass ich irgendwann zu einem anderen Schluss komme und dass mir übertriebene Vorsicht unterstellt wird. Jedoch bin ich nicht bereit, die Gesundheit von uns allen mit der Öffnung am Ra-Do-Raceway aufs Spiel zu setzen. Ich selbst mache mir mehr Sorgen darüber, dass ich vielleicht irgendwann „positiv“ bin, keine Symptome habe und dann jemanden infiziere, als dass ich selbst erkranke, was aus der Sicht meines Gesundheitszustands möglicherweise auch ernste Folgen haben könnte…aber wer weiß das schon?

Solange ich also […]

1202, 2020

Gelassen läufts!

12. Februar 2020|Aktuelles|2 Kommentare

Technisch fragwürdige Regelungen und die Angst vor dem bösen Scrudineer ließen Testrunden spärlich bis schwach ausfallen. Eine Angst zu den Folgen waren für einige berechtigt, für andere eher unberechtigt.

DSC4442 300x138 - AktuellGuten Tag zusammen.
Der erste Abend mit den BMW M1 ProCar ist Geschichte. Das leidige Thema mit der Abnahme bzgl der Radgrößen und der damit verbundenen zaghaften Testphase – man wollte ja nicht gleich zu Beginn Untermaß haben  – hat  ein Ende gefunden. Der technische Kommissar hat sich dazu erweichen lassen, Untermaß nicht mit Strafen oder gar Ausschluss aus dem Freundeskreis zu belegen, somit dürften alle Bereitwilligen mehr oder weniger erfolgreich das Rennen bestreiten.

Gefahren wurde und wird zukünftig in zwei Läufen zu jeweils drei Minuten. An diesem Abend jedoch wurde der erste Lauf mit vier und der zweite Lauf mit nur zwei Minuten gefahren, da die Zeitnahme nicht mehr berichtigt werden sollte.

11 Fahrer gingen somit auf die zweifelhafte Reise eines erfolgversprechenden Rennens. Und wie so viele schon „glaskugelten“ sollte sich nun auch im großen Maßstab eine Premiere ereignen…nein im Grunde waren es zwei Premieren und das sogar aus dem gleichen Stall!

MARCOWITSCH gelang es endlich, sich im 1. Lauf dauerhaft durchzusetzen. Ein schnelles Auto geparrt mit einem fähigen „Drücker“ am Ende der Elektronik sollten ihn den 1. Lauf gewinnen lassen.
Im zweiten Lauf konnte er sich zwar nur knapp hinter MAXX einreihen, jedoch profitierte endlich auch einmal REINZ […]

1401, 2020

Neujahrsrennen 2020 – Porsche 956 at its best!

14. Januar 2020|Aktuelles|5 Kommentare

Das ein Porsche 956LH, HT oder auch ein 962HT nicht performant sein kann, dürfte nach dieser Auflage mit den Gruppe C Boliden aus dem Hause Porsche endlich ad acta gelegt werden.

20200113 231155 300x146 - AktuellGuten Morgen am Tag 1 der Saison 2020.
Ein amüsanter und ereignisreicher Abend liegt hinter uns. Das Neujahrsrennen wartete auf mit einigen Überraschungen, Verdruss Unvernunft und nicht zuletzt mit Höchstleitungen an einem Boliden, der in unserem Gruppe C – Super Cup mittlerweile völlig dem Einsatz entzogen wird.
Der Porsche 956 fand und findet keinen Zuspruch aufgrund seines langen Überhangs und dem damit verbundenen Handycap des Übergewichts jenseits der Hinterachse.
Das dieses global nicht zutrifft, nun ja, dazu reicht ein Blick in das Ergebnis vom vergangenen Montag. Team Berner oder genauer gesagt WERNER brannte auf BERNIES SKOAL 956 auf Spur 2 eine unglaubliche Zeit von 5,264 in die Bahn! Der gefahrene Schnitt dieses Teams lag bei 5,497 Sekunden auf eine Fahrzeit von 80 Minuten! Damit distanzierten sich die beiden Jungs mit mehr als 21 Runden auf das 2. platzierte Team Roblex mit ROBSE und ALEX am Drücker und mit einer Rundenweite von 852,08.

Bei diesem Team sei erwähnt, dass ROBSE in den zweifelhaften Genuss eines Dunkelphasen-Stints kommen dürfte und das mit sehr wenig Auto- und Streckenkenntnissen. Das sind gerade einmal knapp sieben Runden weniger, als noch vor zwei Jahren mit dem Dahlheimer Dream-Team ALEX & WERNER =) bei […]

Mehr Beiträge laden
da do raceway logo shadow - Aktuell

Schnellzugriff

Nach oben