Es ist soweit:
Die neuen Termine und das Reglement für die NASCAR-Meisterschaft am Ra-Do-Raceway sind bekannt: Insgesamt wird es sechs Läufe zur Rennserie geben.
Lauf zwei, Lauf fünf und Lauf sechs werden am 29.Januar 2007, 05. März 2007 und 16. April 2007 am Ra-Do-Raceway ausgetragen. (Weitere Termine findet ihr >>HIER<< )Training ab 17:30 Uhr, Start zum Rennen um 19:00 Uhr.

Das Reglement ist denkbar einfach: Zugelassen sind AUSSCHLIEßLICH NASCARS des Herstellers SCALEXTRIC, hierbei spielt das BJ der Fahrzeuge keine Rolle. Gefahren wird ooB (out of Box = aus der Kiste), es dürfen die Fahrzeuge lediglich mit Blei getrimmt werden. Ein Ausschleifen der Karosse ist ebensowenig zulässig, wie die Manipulation des Fahrwerkes und Motors.   

Damit es keine Probleme mit älteren Fahrzeugen gibt, werden extra für diese Serie PU-Reifen von Rainer Wild angefertigt, da einige Reifen aufgrund ihres Alters mittlerweile doch stark ausgehärtet sind. Sie bieten somit nicht genügend Grip im Vergleich zu aktuellen Modellen. Diese Reifen sind für alle Teilnehmer dieser Rennserie PFLICHT! Nicht, um euch nochmal ein paar Euro aus den Rippen zu leiern, sondern um Chancengleichheit zu erlangen.
Als einzige Tuningmaßnahmen sind das Schleifen der Reifen und den Tausch der Karosserieschrauben erlaubt. Längere Schrauben ermöglichen das Entkoppeln der Karosse vom Fahrwerk. Diese “Tuningschrauben” können im City-Race-Center erworben werden. Auch die PU-Reifen von Rainer Wild werden dort in Kürze erhältlich sein.
Ich werde aber eine Charge am Ra-Do-Raceway bereit halten, sodaß ihr die Wahl habt, von wo ihr die Reifen besorgt. ;o)
Da hier bei einigen Fahrern (z.b. unsere Dahlheimer Kollegen) immernoch Missverständnisse i.S. Reifen schleifen vorherrschen, sei mir ein kleiner Kommentar zu dieser Tuningmaßnahme erlaubt:
ALLE Autos der Firma SCALEXTRIC verfügen nur über Plastikfelgen, die auf einfache Stahlachsen aufgepresst sind. Ein Abziehen der Felgen von den Achsen ist damit nicht möglich, ohne dabei Gefahr zu laufen, die Felgen zu zerstören. Es würde zudem auch überhaupt keinen Sinn machen, die Räder abzuziehen und auf einer Reifenschleifmaschine vorzubreiten, da durch das plumpe Aufstecken der Räder auf die Achsen nie ein exakter Gleichlauf gewährleistet wird. Dieses macht die Schleiferei an der Maschine somit überflüssig, da keine Zentrierung gewährleistet ist.

Ein Schleifen ist ausschließlich nach der einfachen Methode sindvoll und bei stark unrundem Lauf empfehlenswert: das Auto auf Schleifpapier stellen und mit minimalem Druck und zwei drittel der Maximalspannung drehen lassen – fertig.
Im Übrigen ist wahrscheinlich, dass die Fahrzeuge mit Rainer Wilds Reifen zu viel Grip aufbauen und die Autos sich aus dem Slot hebeln, da sie nicht mehr driften. Demanch sollte man die Reifen nicht unbedingt polieren, um optimale Rundenzeiten ohne Abflug absolvieren zu können. Ob dem so sein wird,  wird sich aber bei den ersten Rennen zeigen.

Einen Überblick über sämtliche, von SCALEXTRIC hergestelle Fahrzeuge erhaltet ihr auf RONSONS Webseite. Dort findet ihr auch eine detailierte Auflistung nach BJ und Art des Antriebs. (Sidewinder-oder Inliner-Motoren).
Zur technischen Seite sei gesagt, dass die alten Sidewinder (vor BJ 2006) eine etwas breitere Spur vorweisen, die Übersetzung ist aber etwas kürzer als bei den Inliner-Modellen.
Die aktuellen NASCARS von SCALEXTRIC haben ebenfalls Sidewinder-Technik verbaut, sind aber ca. 1,5mm schmaler, als die alten Modelle mit selber Antriebstechnik. Damit reihen sich die neuen Modelle in der Spurbreite der alten Inliner ein.

Ich erwähne dieses deshalb so detailiert, da viele fahrer Probleme mit den teilweise schwer zu fahrenden NASCARS haben. Dieses liegt u.A. maßgeblich an der relativ schmalen Spurbreite der Autos. Es dürfte allerdings schwierig sein, ältere Sidewinder-Modelle noch zu bekommen. Bei Ebay werden diese Fahrzeuge stellenweise für horrendes Geld gehandelt.

die gesamte Rennserie mit allen Läufen im Überblick:

  1.  Lauf Herkules-Slotring  Donnerstag 18.01.2007 
  2.  Lauf Ra-Do Raceway      Montag     29.01.2007
  3.  Lauf Herkules-Slotring  Dienstag   06.02.2007
  4.  Lauf Herkules-Slotring  Dienstag   27.02.2007
  5.  Lauf Ra-Do Raceway      Montag     05.03.2007
  6.  Lauf Ra-Do Raceway      Montag     16.04.2007

Das CityRaceCenter Kassel wird wieder die Qualifikationsläufe für die Scalextric 1/32 Nascar DM in der Region zentral Deutschland durchführen. Je nach Starterfeld werden sich 3-5 Teilnehmer für den am 23-25.03.2007 stattfindende NASCAR-DM qualifizieren. Die ersten fünf Läufe werden dafür zusätzlich gewertet. Damit seht die NASCAR-DM nicht ausschließlich im Vordergrund und wir hoffen somit auf rege Beteiligung für die regionale Meisterschaft, auch ohne den Anreiz der DM!

Ich freue mich auf die kommende Rennserie in Verbindung mit dem CITY-RACE-CENTER und hoffe auf spannende Rennen.

MAXX