jgtc4_800Hallo Jungs,
trotz verschiedener Ungereimtheiten i.S. Zeitnahme und einem erneutem Defekt an einem Spurzahnrad am Auto von Alfred, war der gestrige Abend doch äußerst witzig, wie ich fand.
Die Handycap-Voltzahlen mit 9 Volt fand ich zwar eher wie “EISENBAHNFAHREN”, trotz alledem hatte ich gestern auch ohne Hi-Tech, Reifenschleiferei und Übersetzungswahnsinn meinen Spass.
Natürlich hat ein ooB-Rennen eine andere Klasse, als ein 124er Scalerace, aber gerade das macht die Sache weniger brisant bei Rempeleien und Unfällen. Die Autos müssen nicht, wie ein rohes Ei um den Kurs getragen werden und können zudem erstaunlich viel ab.

Auch die Engstelle sorgte erneut für spannende und brisante Überholmanöver.
Besondere Erwähnung gebührt an dieser Stelle DIRK U., der den Raceway bisher nur von Bildern kannte. Er fuhr in beiden Läufen auf den 8. Platz und konnte so sogar noch zwei Kontrahenten hinter sich lassen, die den Kurs von vorangegangenen Rennen bereits kannten – RESPEKT!

Der gestrige Abend hat auch gezeigt, dass der F1-Modus wohl GRUNDSÄTZLICH nicht für Slotrennen geeignet ist, obwohl mir diese Routine von der Startprozedur wesentlich besser gefällt. ALEX musste mich erneut (hatte er ja schonmal) davon überzeugen, dass nach diesem Modus Runden flöten gehen könnten, wenn man mal einen Stint versaut und “ungünstig durch Start/Ziel kommt. Von daher werden wir zukünftig wieder im SLOT-MODUS die Rennen austragen, d,h. es werden die Autos an der Stelle umgesetzt, wo sie zum Stehen kommen.

Wir ihr wisst, möchte ich mir jetzt und zukünftig weiteres Getexte sparen und komme somit gleich zum Ergebnisdienst

>>HIER<< gibts das Ergebnis zu Lauf 1 (jeweils 5 Minuten Fahrzeit)
>>HIER<< das Ergebnis von Lauf 2 (jeweils 3 Minuten Fahrzeit)

>>HIER<< der aktuelle Punktestand

Weitere Termine zu der TAKARA-RENNESERIE werde ich in den nächsten Wochen bekannt geben.

bis denne

 

MAXX