Moin zusammen,
es gibt neben dem Bau eine Slotcars bei einigen Piloten immernoch genug geistiges Potenzial, sich mit vermeidlich nutzlosen Abfällen zu beschäftigen.
Zugegeben habe ich mir schon mal Gedanken gemacht, was mit den SCALEAUTO-Rädern aus der Rennserie so alles passiert, wenn sie nicht auf irgend einem anderen Fahrzeug komplett runter gefahren werden. Neu verkleben wäre eine Option und bei den Moosgummierädern auch sinnvoll.
Aber was macht man mit den Bergen an Stegfelgen bzw. Rädern, die sich im Laufe der Zeit ansammeln, wenn man die SCALEAUTO-Slotcars auf “vernüftige” Zubehörräder umrüstet? Ich selbst habe eine gefühlte Hundertschaft der Originalräder hier rumliegen!
MANUEL von SLOTFORFUN ist mittlerweile ja bekannt durch seine “Basteleien” und genau er hat natürlich eine witzige und lustige Wiederverwendung gefunden. Die Idee möchte ich euch kurz vorstellen:
Hier seine Idee:
Zwei Fragen, die den ambitionierten Hobbyslotracer quälen:
  1. WAS mache ich nur mit den alten SCALEAUTO-Rädern, die i.d.R. durch Moosgummiräder ersetzt werden?
  2. WIE zum Teufel bekomme ich das Gewinde eines Leitkiels endlich mal GERADE aufgeschnitten, ohne dass ich mir ein sündhaft teures Spezialwerkzeug kaufen muss?

Zwei unterschiedliche Dinge, die hervorragend zusammen passen!

  • Ihr nehmt das alte Rad ( 20 mm große Felge im Innendurchmesser)  und schleift als erstes den Bund kürzer
  • mit einem Bohrer die Achsaufnahme auf 4.8 mm aufbohren
  • im Baumarkt ein handelsübliches Schneideisen in der Größe M5 kaufen und in die Felge drücken. Das passt ganz hervorragend!
  • der runtergefahrene Reifen kann dann wieder richtig aufgeklebt werden, damit hat man dann einen besseren Griff beim Gewinde schneiden.

Nun könnt ihr mit dem verbleibenden Bund als Führung ein exakt gerades Gewinde auf euren Leitkiel schneiden! =)

Je nach Leitkiel kann es sein, dass ich zur Aufnahme das Loch auf 4.9 mm aufbohren müsst, im Zweifel aber lieber etwas kleiner, um der Führung möglichst wenig Spiel und damit die Chance des schief Schneidens zu geben.
Tolle Sache, wie ich finde, auch wenn sie lt. MANUEL nun nicht ganz neu ist!? …
 
Bund aufbohren,
kürzen…
 und als Führung für den Schnitt nutzen.  Gewindelänge prüfen und ggfls. einkürzen  alte SC Reifen für guten Grip aufziehen…

 


…fertig ist das Werkzeug für gerade Leitkielgewinde!

Wenn ihr die Gewinde weiter runter schneiden wollt, einfach das Werkzeug nach dem ersten Schnitt rumdrehen.
Wichtig ist, dass nicht komplett bis auf den Schaft geschnitten wird. Die Schraube schneidet sich das Restgewinde selbst. Dadurch verhindert man das Lösen der Schraube, es wirkt wie eine Schraubensicherung!
Danke an MANUEL für die IDEE
Bis denne
MAXX