Es ist wieder an der Zeit, dass wir zum Jahresende etwas Tempo rausnehmen und uns alle etwas entschleunigen. Der 16. Dezember lädt ein zum bummeln im Rahmen einer Gleichmäßigkeitsübung. Fiury wird seinen Titel verteidigen müssen.

512S 1 300x146 - Ankündigung Ferrari Night before X-MasHier kommt die Ankündigung und eine kleine Zusammenfassung über die bevorstehende Ferrari Night.
Offensichtlich gibt es bei Einigen wiederholt Fragen zur Durchführung, obwohl wir nun schon zwei Rennen dieser Art absolviert haben.

Zum Fahrzeug:
Es sind Ausschließlich Autos der Marke FERRARI zugelassen. Baujahr und Ausführung sind völlig freigestellt, es dürfen auch „zivile“ Fahrzeuge ohne Rennlackierung an den Start gebracht werden.
Bedingung ist, dass sie im Maßstab 1:24 oder 1:25 einem Vorbild bei der Modellauswahl folgen. Demnach sind auch Fahrzeuge der Marke Carrera oder BRM zugelassen.

Technische Bedingungen:
Im Grunde gibt es keine Vorschrift. Lediglich müssen Moosgummireifen montiert sein und es muss das Fahrzeug für den analogen Betrieb geeignet sein.
Gewicht, Spurbreiten, Raddurchmesser und Motorentyp sind freigestellt.

Durchführung:
Es wird mit der Nennspannung des jeweils verbauten Motors des Autos gefahren. 18D-Motore fahren mit 18 Volt, 13D-Motore fahren mit 12 Volt. Die Voltzahl „nimmt der Teilnehmer auf jede Spur mit“  d.h. es müssen vor jedem Stint die Spannungen angepasst werden, sofern ein 18 Volt-Motor in der Gruppe startet (z.B. Fiury).
Das Qualifiying gibt die Zeit vor, die der Teilnehmer Im Rennen im Durchschnitt fahren muss.
Hier eine Tabelle, die das Ergebnis als Beispiel zeigt:

ferrari days - Ankündigung Ferrari Night before X-Mas

Es gewinnt also nicht der, der am meisten Runden fährt, sondern derjenige, der am gleichmäßigsten über die vier Stints gefahren ist.
Pro Stint sind 4 Minuten entgegen der üblichen Fahrtrichtung mit fliegendem Start  zu fahren.

Verpflegung:
Es gibt ausschließlich Bier, Cola, Currywurst, Chips und nicht zu vergessen: Erdnussflips…ganz nach dem Gusto des God of Thunder“.
Der Abend geht von der Kostenseite her komplett auf den Ausrichter dieses schrägen Events. =)

Ich hoffe auf einen lustigen Abend mit mehr Gequatsche um Unwesentliches, als um die Findung weiterer Zehntel beim Tuning. Lasst uns den Abend entspannt gestalten.

MAXX