Archiv 2014

|Archiv 2014
24 12, 2014

STAPPI hat sein letztes Rennen gefahren

Von | 2017-08-02T17:29:51+00:00 24. Dezember 2014|Kategorien: Archiv 2014|6 Kommentare

Es ist Weihnachtszeit, im Grunde keine gute Zeit für schlechte Nachrichten, aber das Leben und der Tod schreiben ihre eigenen Gesetze.
Ich möchte aus meiner bescheidenen Sicht einen kurzen Nachruf verfassen, auch wenn das gezeichnete Abbild nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Leben von Jürgen zeichnen kann.

Unser Freund und Team-Mate STAPPI hat gegen mittag am 23.12.2014 sein letztes Rennen gefahren. Gewinnen konnte er dieses Mal nicht, dafür waren die Voraussetzungen einfach nicht gut! 
Auch wenn sich die Freundschaft zu einem großen Teil auf das geliebte Hobby beschränkt hatte, ist uns STAPPI doch mit seiner Ambition zum Slotracing und seiner stetigen Anwesenheit zu sämtlichen Rennserien sehr ans Herz gewachsen! Seit sechs Jahren kam er regelmäßig an den Raceway, um seiner Leidenschaft, dem Slotracing nachgehen zu können. 
STAPPI war besonders i.S. Modellbau und Scaleracing ein echter Perfektionist, von dem wir uns alle eine Scheibe abschneiden konnten. 
Sein Enthusiasmus und seine feste Meinung bei Fragen zum Hobby sind und waren uns wichtig, wenn auch für Einige unter uns von Zeit zu Zeit unbequem. 
Durch seinen Blick über den Tellerrand – er fuhr gerne […]

23 12, 2014

Frohes Fest

Von | 2017-08-02T17:29:51+00:00 23. Dezember 2014|Kategorien: Archiv 2014|7 Kommentare

Die letze Bratwurst für 2014 ist gegessen, der letzte Becher Glühwein getrunken und die Chips wurden erstmalig nicht komplett vernichtet! =)
Jungs, das war ein netter Abend gestern.
Das kleine Spassrennen hat für MICH persönlich zwar keine ganz neuen Erkenntnisse hervor gebracht, doch MATZE-RAD hat mal unter wirklich gleichen Bedingungen i.S. Bahnkenntnis, Fahrzeug und Handregler gezeigt, dass er in seiner Freizeit mehr kann, als Leitern hochklettern, Feuer löschen und Rad fahren mit seinem MTB.
ALEX hat an diesem Abend ebenfalls seinen ersten Pokal für den Sieg als bester „Falschrum-Fahrer“ erhalten, Fabienne und Felix haben den Flipper gequält, der vom Baujahr her älter, als sie selbst ist…ok, etwas quälen, was älter als sie selbst ist… dabei dürfte eine gewisse Routine mit im Spiel gewesen sein, wenn man sich das Ganze von der elterlichen Seite ansieht…so leicht hat man es demnach nicht immer als Erziehungsberechtigter!? ;-o)
Und nun wünsche ich Euch allen eine ruhige Weihnachtszeit mit dem Besinnen aufs Wesentliche. Heike und meinereiner können das jedenfalls in der sehr ereignisreichen letzten Phase von diesem Jahr gut […]

27 10, 2014

Erweiterung einer SCALEAUTO Rennserie 2015/16

Von | 2017-08-02T17:29:51+00:00 27. Oktober 2014|Kategorien: Archiv 2014|21 Kommentare

 
 MAXXENS Testwagen, ein SCALEAUTO 
BMW M3 GTR – noch ohne Fahrer und 
Bodenfreiheit… =)

Hallo zusammen.

Aufgrund diverser Gespräche und mir zugetragenen Fragen möchte ich jetzt schon einen Ausblick für die kommende Saison (ja, ich weiß, es ist noch lange hin) geben.
Wir hatten am LMP-Abend schon etwas darüber philosophiert, jedoch nichts konkretes formuliert.
Geplant ist, den RSR-Cup mit einer PRO-Gruppe zu erweitern, ohne dass der RSR-CUP davon direkt betroffen wird. Alle laufenden PORSCHE RSR können weiterhin eingesetzt werden.
Der Gedanke um eine Erweiterung ist in sofern aufgekommen, als dass wir in der LMP-Klasse wohl kaum volle Starterfelder erreichen werden, wenn man den Baufortschritt der LMP mal als Messlatte nimmt. 
Es ist offensichtlich, dass die Stärken des Slotracings im Nordhessischen Gefilde nicht unbedingt im Bau eines „High-Tech“ Boliden liegt. Neben dem handwerklichen Geschick muss auch ein großes Maß an Knowhow mitgebracht werden, denn sonst ist man mit der Auswahl zu den Komponenten restlos überfordert – zumindest trifft das für das en Gros der Piloten und Konstrukteure zu. Der Zeitaufwand ist zudem wesentlich höher, von daher geht es bei den […]

23 10, 2014

Von Baurückständen und neuen Bestzeiten – LMP mit Anlaufschwierigkeiten

Von | 2017-08-02T17:29:52+00:00 23. Oktober 2014|Kategorien: Archiv 2014|5 Kommentare

Moin zusammen,
ich gebe mal für alle Interessierten Leser keinen kurzen Überblick über den Verlauf des vergangenen Montags.

Offensichtlich ist die Konstruktion bzw. der Bau eine LMP nach einem offenen Regelwerk doch für viele Jungs zu kompliziert, oder der nötige Elan zur Fertigstellung fehlt.
Ursachen dafür liegen entweder am inneren Schweinehund, der wieder einmal am Eingang zum Bastelzimmer sitzt, oder einfach nur fehlende Zeit für den Bau. Zugegeben: der Aufwand zur Fertigstellung eines solchen Boliden mit vollgefedertem Fahrwerk und handgefertigter GFK-Karosserie samt Lackkleid ist schon erheblich, wenn man es mit dem krassen Gegenteil eines Scaleautos vergleicht.
Insbesondere das Setup des Fahrwerks wird für einige Konstrukteure doch neue Fragen aufwerfen, denn „vollgefederte“ Chassistechnik ist für die meisten Jungs doch noch Grauzone.
Neben der Problematik der Vorbereitung einer GFK_Karosse – sämtliche Ausschnitte müssen frei gearbeitet und die Oberfläche für ein gutes Finish müssen gespachtelt/geschliffen werden gibt es auch neue Fragen beim Aufsetzen und abstimmen der Federungen. Dieses führt in aller Regel zu vielen Fragezeichen, sodass der Griff zum Schraubendreher schwer […]

7 10, 2014

RSR-GT3 zum Dritten, Start in die neue Saison…

Von | 2017-08-08T22:20:42+00:00 7. Oktober 2014|Kategorien: Archiv 2014|7 Kommentare

Keine Frage, die Meinungen zu den Scaleautomodellen sind gespalten. Einerseits beklagen diejenigen, die wissen wie gut Selbstbauten laufen können, die Unberechenbarkeiten der einfachen Fahrwerksgeometrie der Fertigmodelle. Andererseits jubeln die Nichtbastler, da sie ein 124er-Metallchassis-Fahrzeug mit relativ geringem Aufwand an den Start rollen lassen können. Ohne ein derartiges Angebot wären sie sonst nicht in die verlockende Welt der 124er eingestiegen.
Am Montag zeigten die hohen Starterzahlen am Ra-Do-Raceway, dass die 124er Einsteigerklasse auch in der dritten Auflage noch zieht. 13 Starter nahmen das Rennen auf, wobei die Rennzeit im Vergleich zum Vorjahr verlängert wurde.
Im Kreis der 13 konnten wir erfreulicherweise Stappi willkommen heißen. Das große Hallo war unüberhörbar, wenn sich unser General auch verbale Liebkosungen der besonderen Art gefallen lassen musste: Pirat, Käptn Ahab und ähnliches etwa  ;o)
Dem Rennen vorangestellt war das einmalige Qualifying, da ein Rennergebnis zur Startaufstellung ja fehlte. Dabei setzten alle Piloten altes Chassismaterial, teilweise jedoch mit neuem Glanz ein. Stocki etwa hatte den neuen […]

5 10, 2014

Neues Modell – Originalteile 1. Lauf zur 3. Saison

Von | 2017-08-02T17:29:52+00:00 5. Oktober 2014|Kategorien: Archiv 2014|1 Kommentar

Kommenden Montag ist es wieder soweit: die 3.Saison des Porsche RSR Cups geht mit der  6-Minuten Hatz/Spur am kommenden Montag in die erste Runde. Man darf gespannt sein, wer es dieses Mal schafft, den schicken Wanderpokal in Form vom 15Kg poliertem und wassergeschnittenem Aluminium einen weiteren Namen zu geben.

Ich hoffe, Ihr hab Eure Einsatzfahrzeuge fertig und seid für die kommende Saison mit einem Satz SC-Räder ausgestattet, der den vorgeschriebenen roten Streifen noch sehen lässt!?
Das Regelwerk sieht nämlich vor, dass die Rennräder in dieser Saison nicht mehr Vorort verbleiben, sie können somit auch im Training eingesetzt werden, um die Autos optimaler auf das Rennen testen zu können. Es reduziert somit auch die Kosten für einen weiteren Satz Räder.
Solltet Ihr die Räder von der letzten Saison benutzen, achtet darauf, dass sie nicht unter 26mm im Durchmesser betragen, das ist das kleinste, zulässige Maß.
Diejenigen, die sich so wie ich einen neuen Einsatzwagen angeschafft haben, müssen den Magnet entfernen. Auch, wenn die Litze bei und nicht wirklich magnetisch ist, muss der Magnet entfernt werden, […]

19 09, 2014

Start in die Neue Saison

Von | 2017-08-02T17:29:52+00:00 19. September 2014|Kategorien: Archiv 2014|12 Kommentare

Es geht nichts über das zarte Odor von Nitroverdünnung – vor allem dann, wenn man KEINE Maske mehr zur Hand hat und man nur noch schemenhaft die Umgebung in einer Art Delirium wahrnehmen kann. So erging es auch FIURY, der nach Instandsetzungsarbeiten im Bodenbereich der Rennbahn kurz auftauchte und sich dann als „Hilfe“ mit der „geeigneten“ Flasche anbieten wollte (siehe Bild)…naja, die richtige Farbe der Pulle war es schon einmal! 😉
Ich möchte mich auf diesem Weg für die fleißigen Helfer bedanken, denn die Arbeit für die Reinigung des Raceways haben und würden die meisten von Euch wohl scheuen, denn einfach abputzen -wie es immer so heißt –  war eine Mär, auf die wir aufgesessen sind.
Neben dem Reinigen der Fahrbahn wurden an diversen Stellen auch Modifikationen durchgeführt. Die Brückenauffahrt hat auf Spur 4 eine Verbreiterung erhalten und heißt ab sofort ALFS CORNER – zumindest inoffiziell =) .
Es wurden auch zusätzliche Leitplanken bei Start/Ziel, nach Kurve 1 und bei der Zufahrt zur Engstelle angebracht, damit die GfK-Modelle nicht mehr ganz so hart in den […]

22 07, 2014

Spiel, Satz und Sieg

Von | 2017-08-02T17:29:53+00:00 22. Juli 2014|Kategorien: Archiv 2014|16 Kommentare

Alles richtig gemacht! So oder auch ganz anders könnte BERNIES Devise zum Finale des RSR-Cups lauten, denn mehr herausholen kann man wohl nicht!?
Hallo Jungs, der Sommer und damit die notwendige Pause des  Kreisverkehrs ist da! Mit den Finale und Abschlussrennen hat BERNIE (wieder einmal) gezeigt, wo Thor den Hammer schwenkt! Schwül-heißes Klima, gemischt mit den Ausdünstungen 10 kampfbereiter Piloten und dazwischen eine schon fast emulsionsartige Umgebung aus Bierdunst, Kola und verbrannter Bratwurst konnten dem Seriensieger nicht zusetzen.  Die wohlverdiente Siegertrophäe war im Grunde schon beim letzten Rennen mit den PORSCHE RSR Autos von BERNIE eingestielt, doch geschenkt gibts GAR NICHTS!…abgesehen von der Wandertrophäe, die m.M. nach seines gleichen sucht (ich hätte sie gerne, aber dazu muss ich besser werden) und nicht zu vergessen,  die im Anschluss stattfindenden Verlosung diverser Sachpreise…selbst dort konnte BERNIE nicht umhin, den 1. Preis noch obenauf zu ziehen! Ein PORSCHE RSR Scaleautodeckel, den UWE von AKSPIELE uns freundlicherweise als Preis überlassen hat!
Ein dickes Danke an dieser Stelle, denn den Applaus zu diesem „Sponsoring“ dürfte er […]

20 05, 2014

Gruppe C Serienfinale 2014

Von | 2017-08-02T17:29:53+00:00 20. Mai 2014|Kategorien: Archiv 2014|15 Kommentare

Hallo zusammen.

Der gestrige Abend bot wieder ein tolles Rennen mit immerhin neuen Startern. Auch FRED und GLASER JÜRGEN ließen sich das Finale mit den Gruppe C Boliden nicht nehmen.
Neben dem üblichen „Fleisch-Fest“ vor Beginn der Qualifikation wurden jede Menge Fachgespräche über „Gott, die Welt und dessen Auto“ geführt, sodass wir mit einer etwa 20 minütigen Verspätung dann zum wesentlichen Teil des Abends kommen konnten.
BERNIE ganz vorne mit 10 Punkten Vorsprung vor ALEX setzte dieses letze Rennen auf einen JAGUAR XJR-9, da er offensichtlich doch recht begeistert vom Deckelgewicht gewesen ist, das FRED schon letztes Rennen durch seinen JXR unter Beweis stellte.
Auch die Dahlheimer Fraktion mit WERNER und ALEX ließen diesen letzten Abend nicht aus – immerhin kam ALEX schon wieder in den zweifelhaften Genuss von 15 Gramm Zusatzgewicht, doch da diese Serie seine Lieblingsautos schon aus früher Jugend darstellen, ist die Teilnahme schon eine Pflicht…auch wenn die Chance auf den Titel durch das Handycap nicht wirklich vorhanden war.
Auch FIURY versuchte, seine Platzierung im Gesamtklassement noch […]

1 04, 2014

Finale C.A.R.C und Ende einer Ära

Von | 2017-08-02T17:29:53+00:00 1. April 2014|Kategorien: Archiv 2014|0 Kommentare

Oder auch anders gesagt: Sag‘ zum Abschluss leise Servus!
Tja, Jungs, der gestrige Abend spiegelte deutlich wider, dass die Entscheidung mit Moosgummi am Ra-Do-Raceway seine Konsequenz in den Starterfeldern mit PU-Bereiften Autos haben wird. Nur sechs Fahrer – inclusive ALEX als „Gastfahrer ohne eigenes Auto – fanden sich zum „eigentlch“ vorletzen Rennen ein. Aufgrund der gesunkenen Teilnehmerzahlen und der deutlichen Dominanz von MAXX wurde beschlossen, das letzte Rennen an diesem Abend zu fahren.
Die Schleiferei von PU ist nach wie vor nicht jedermanns Sache, selbst BERNIE resignierte diesen Abend ein wenig über die Fahreigenschaften seines Boliden. Nach eigenen Aussagen war er auch nur wegen der Geselligkeit anwesend und weniger für einen letzten Kampf mit den AMI-Schleudern.
Die erste Gruppe mit BERNIE, SVVEN und STOCKI ging entgegen den Erwartungen extrem diszipliniert vonstatten. Auch wenn BERNIE seinen Kontrahenten deutlich enteilte, so waren sehr wenig Abflüge aller Beteiligten zu sehen. Man muss sich bei den CARC-Boliden eines vor Augen führen: Durch den extrem starken Motor und den zickigen Geometrien der Fahrzeuge ist das Fahrverhalten nicht ansatzweise mit den […]